Bauen und Wohnen

Bauen und Wohnen · 16. Juli 2019
Ein Erwerb durch die Gewobag bedeutet das Rad zurückzudrehen. Eine Förderung von privatem Wohnungseigentum verwurzelt die Menschen in ihrem Kiez und erhält langfristig die Bevölkerungsstruktur. Gleichzeitig schützt nichts besser vor steigenden Mieten als selbst genutztes Wohneigentum. Der Senat muss sorgsamer mit Steuergeldern umzugehen.
Bauen und Wohnen · 04. Juni 2019
Der Senat muss nun das Gelände an sich ziehen und zügig sicherstellen, dass das Grundstück auch mit Wohnungen, Gewerbe und sozialer Infrastruktur bebaut wird. Die Wohnungsnot in Berlin ist seit langem bedrohlich, daher muss das Land dringend nachverhandeln.
Bauen und Wohnen · 31. Mai 2019
Baustadtrat Florian Schmidt verhält sich allerdings, wieder einmal, nicht wie ein konstruktiver Helfer, sondern schürt bei den Bewohnerinnen und Bewohnern immer weitere Ängste, in dem er mit seinen unbelegten Aussagen und Spekulationen über die Käufer Öl ins Feuer gießt.
Bauen und Wohnen · 21. Mai 2019
it dem Vorschlag zeigt Katharina Barley, dass sie die Ursachen für den überhitzten Wohnungsmarkt schlicht nicht versteht. Gerade in Berlin ist der Wohnraum knapp und die Preisspirale wird durch die nicht vorhandenen Bauaktivitäten weiter angeheizt
Bauen und Wohnen · 20. Mai 2019
Das Vorkaufsrecht schützt zwar das Milieu, aber keinen einzigen Mieter vor Mieterhöhung. Die Linkskoalition verknappt also nicht nur Wohnraum und treibt somit die Preise nach oben, auch wird der Hass auf private Vermieter weiter geschürt.
Bauen und Wohnen · 04. April 2019
Daher soll der Sonderweg der IBB-Darlehen nicht nur an der Karl-Marx-Allee haltmachen, sondern für alle Berlinerinnen und Berliner möglich sein. Jeder sollte eine realistische Chance haben, das Vorkaufsrecht für sich selber auszuüben mit der Möglichkeit, die eigene Wohnung zu kaufen. Deshalb fordern wir den Senat auf mit Hilfe der IBB ein zinsloses Eigenkapital ersetzendes Darlehen zu gewähren.
Bauen und Wohnen · 13. März 2019
Dass eine Eigenbedarfskündigung immer eine besonders plausible Begründung benötigen begrüßen wir daher ausdrücklich. Am Ende muss allerdings immer eine Einzelprüfung stehen. . Daher muss dringend der Neubau weiter forciert werden, damit sich solche Machenschaften gar nicht erst lohnen!
Bauen und Wohnen · 08. März 2019
Der Berliner Senat sollte lieber darüber nachdenken, die Berlinerinnen und Berliner mit der Halbierung des Hebesatzes für die Grundsteuer- zunächst bis 2025 - zu entlasten.
Bauen und Wohnen · 07. März 2019
Vor allem die gewerblichen Ausbildungen der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sollten verstärkt und ausgeweitet werden. Hierzu müssen die landeseigenen Unternehmen an einem Strang ziehen. In Partnerschaft mit privaten Betrieben und der Handwerkskammer können die Wohnungsbaugesellschaften die Anzahl der Ausbildungsplätze steigern und eine Vorbildfunktion übernehmen.
Bauen und Wohnen · 26. Februar 2019
Die Linkskoalition treibt die Verstaatlichung von Wohnraum durch das bezirkliche Vorkaufsrecht immer weiter voran. Insgesamt wurden über 210 Mio. Euro für 1175 Wohnungen ausgegeben. Jeder einzelne Euro wäre in den Neubau von Wohnungen besser aufgehoben. Auch ist es Illusion, dass das Vorkaufsrecht vor steigenden Mieten schützt.

Mehr anzeigen