Bauen und Wohnen

Bauen und Wohnen · 08. Januar 2020
aut Finanzsenator wurde der Bescheid des Vorkaufsrechts für die Rigaer Straße widerrufen, nun wird das Vorkaufsrecht doch ausgeübt. Senat und Bezirk sollten sich schnellstmöglich einig werden, was denn nun stimmt. Der Senat ist an dieser Stelle in der besonderen Pflicht Mieterinnen und Mieter nicht aus ideologischen Gründen in eine teure und risikoreiche Genossenschaftsstruktur zu treiben.
Bauen und Wohnen · 19. Dezember 2019
Besser wäre es, statt Millionen für die Ausübung von Vorkaufsrechten und für eine weitergehende Verstaatlichung, den Mietern die Möglichkeit zu geben, ihre eigen Wohnung zu erwerben.
Bauen und Wohnen · 13. Dezember 2019
Der Kauf von 2000 Wohnungen durch die Degewo ist der vollkommen falsche Weg und bei der derzeitigen Höhe der Immobilienpreise komplett unverantwortlich. Wie sich diese Einkaufstouren vor dem bevorstehenden Mietendeckel rechnen sollen, bleibt ein absolutes Rätsel.
Bauen und Wohnen · 06. Dezember 2019
Hier ist die Frage, ob am Parlament vorbei Finanzierungszusagen getroffen wurden, die über die Darlehensförderung durch die IBB hinausgehen.
Bauen und Wohnen · 15. November 2019
Warum die Wohnungen nicht allen Berlinerinnen und Berliner zur Verfügung stehen erschließt sich uns allerdings überhaupt nicht. Wenn auf den Grundstücken in Berlin Wohnungen geschaffen werden, dann müssen sie allen zur Verfügung stehen.
Bauen und Wohnen · 14. November 2019
Wenn dieser sich jedoch nicht darauf einlässt, steht die „Bezirksgenossenschaft“ Diese eG vor weiteren hohen Schadensersatzforderungen, welche diese Diese eG ohne Zuschüsse vermutlich nicht handhaben kann. Wie es bei den anderen Vorkäufen weitergeht, bleibt im Unklaren. Bei seiner Verstaatlichungsachterbahnfahrt hat sich Florian Schmidt einfach verzockt.
Bauen und Wohnen · 05. November 2019
Das Grundstück des Dragoner Areals muss als Urbanes Gebiet klassifiziert werden, so dass ein lebenswertes Großstadtquartier mit Wohnen, Gewerbe, Schule und weiterer sozialer Infrastruktur entsteht. Berlin hat hier eine einzigartige Chance, ein modernes Innenstadtquartier zu schaffen. Dabei müssen transparente und faire Ausschreibungsverfahren eingehalten werden.
Bauen und Wohnen · 01. November 2019
Die Ausübung der Vorkaufsrechte führt nicht zu einem einfrieren, sondern zu einer Erhöhung der Miete. Hinzu kommt, dass mittlerweile 20% der Häuser nicht bei den eher professionell aufgestellten landeseigenen Wohnungsbauunternehmen landen, sondern sich in einem linken Klientelmilieu verlieren. Noch immer ist die rechtliche Situation nicht vollends geklärt, so dass noch 23 Gerichtsverfahren anhängig sind.
Bauen und Wohnen · 15. Oktober 2019
Das Landesamt für den Mietendeckel ist die Blaupause für eine staatliche Wohnraumvergabe. Wir Liberale wollen, dass jeder selbst entscheidet, wo und wie er wohnt und nicht der Staat wie im Sozialismus.
Bauen und Wohnen · 24. September 2019
Besser wäre es, die IBB würde die Berlinerinnen und Berliner dabei unterstützen, die eigene Wohnung kaufen zu können. Der Vorschlag ist ein Eingeständnis des Senates, dass die Bezirke mit dem immer weitergehenden Regulierungswahn des Senats komplett überfordert sind.

Mehr anzeigen